Twitch-Community legt Verkaufspreis von Forced Showdown fest

von | Mrz 23, 2016

Twitch-Community legt Verkaufspreis von Forced Showdown fest

Bekannte Streamer spielen Forced Showdown eine Woche vor Release – Je mehr Leute zuschauen, desto größer fällt der Rabatt zum Launch aus!

Um den Steam- und GOG-Release von Forced Showdown am 29. März zu feiern, haben die dänischen Indie-Entwickler von BetaDwarf einige ihrer talentierten und attraktiven Freunde *** aus der Streamer-Community dazu auserkoren, live auf Twitch zu spielen. Los geht’s am 23. März um 18 Uhr. Das Event ist direkt verbunden mit dem Rabatt auf den Release-Verkaufspreis des Spiels. Je mehr Minuten die Spieler zuschauen, desto niedriger fällt der Preis für Forced Showdown aus.

„Wir versuchen aktiv, unser Spiel günstiger zu machen!“, sagt Steffen Kabbelgard, CEO von BetaDwarf, voller Enthusiasmus. „Wir werden sogar Steam-Keys verlosen, damit noch mehr Leute streamen. Was wiederum die Zahl der Zuschauer erhöht. Was wiederum den Preis noch weiter senkt. Womöglich ist das alles auch nur ein cleverer Meta-Kommentar zur Bepreisung von Spielen und der generellen Misere von Indie-Entwicklern. Hvem ved?“

Mit dem Release-Rabatt hört der Spaß noch lange nicht auf. Spieler können sich auf der Webseite anmelden und hochwertige Streaming-Ausrüstung gewinnen, zum Beispiel die SteelSeries Sentry Gaming Eye Trackers, XSplit-Lizenzen oder das Privileg, künftige Spielinhalte zu entwerfen und vorzuschlagen. Darüber hinaus gibt es gestaffelte Überraschungsgeschenke für all diejenigen, die bereit sind, ihre E-Mail-Adresse an leicht durchgedrehte dänische Entwickler zu übermitteln.

Über das Spiel:

Forced Showdown ist ein moderner Mix aus Top-Down/Twin-Stick-Action im Rogue-lite-Stil und strategischem Deckbuilding-Kartenspiel. Die Spieler übernehmen die Kontrolle über einen von vier Gladiatoren in einer Galaktischen Game Show, die vom Computer-simulierten Arena-Schiedsrichter (C-SAR) präsentiert wird. Das Ziel ist es, das Publikum für sich zu gewinnen und zum Liebling der Galaxis aufzusteigen. Es geht um alles oder nichts: Der Gewinner wird berühmt, der Verlierer von einem Titan verspeist.

Die Features:

  • 4 einzigartige Gladiatoren und Spielweisen
  • Jeder Champion hat eigene Waffen und Spezialfähigkeiten. Spieler entfalten das volle Potenzial, indem sie ihre Möglichkeiten mit Karten erweitern und verbessern.
  • Deckbuilding ermöglicht individuelle Spielarten und Strategien
  • Durch geschicktes Kombinieren von Karten verbessern Spieler die Fähigkeiten ihres Champions
  • Sehr hoher Wiederspielwert
  • Spieler verbessern ihre Skills im Kampagnen-Modus und messen sich dann in täglichen Herausforderungen mit anderen, um herauszufinden, wer der gefährlichste Gladiator in diesem Teil der Galaxie ist. Jeden Monat startet eine neue Saison.
  • Einzelkämpfer leben gefährlich!
  • Begleiter-Kreaturen helfen mit ihren besonderen Fähigkeiten, die Gefahren der Arena zu überleben.
  • Exotische Feinde
  • C-SAR garantiert eine große Vielfalt an Gegnern, die allesamt mit einzigartigen Skills und Kampfstilen in die Arena ziehen. Wer sogar die mächtigen Titanen bezwingt, sichert sich das Wohlwollen der Zuschauer!
  • Grenzenlose Unterhaltung: C-SAR hat endlos viele prozedural generierte Arenen im Angebot und eine riesige Menge an Show-Regeln, Quests, Karten, Feinden, Boss-Gegnern, Boss-Karten, Begleitern, Welten, Fallen sowie Online-Wettbewerbe und vieles mehr.

Über BetaDwarf

Das Team von BetaDwarf lebte acht Monate lang in einem Klassenzimmer – und auch (sogar noch länger) in einem Haus in einem ländlichen Gebiet Dänemarks. Inzwischen arbeiten sie in einem Büro in Kopenhagen. Ihre Geschichte ist geprägt von Blut, Schweiß und Tränen, die sich in Erfolg gewandelt haben. Vieles hat sich geändert, mittlerweile besteht das Team aus 14 begabten Entwicklern. Jeder von ihnen hegt eine große Leidenschaft für Computerspiele und jeder von ihnen strebt danach, die Grenzen des bislang Geschaffenen immer wieder zu überschreiten und neue, spannende Mechaniken zu entwickeln.

Was kostet PR eigentlich?

PR ist von allen Maßnahmen des Marketings potenziell die günstigste Variante, allerdings auch die, deren Wirksamkeit am schlechtesten messbar ist. Wenn man aufwändige Events und Pressereisen zum Firmenhauptquartier auf den Bahamas mal außen vor lässt, verursacht PR...

Wie definiert man Public Relations heute?

Weil es immer wieder gefragt wird: Eine kleine Einschätzung zum Thema PR allgemein (samt Infografik, Beispielen und einer Abgrenzung zum Marketing). Public Relations ist die Kommunikation einer Organisation (oder Einzelperson, falls es sich etwa um einen Star handelt)...